Question: Wo kommt der Eiswein her?

Hierzulande ist der Eiswein erstmals seit 1830 urkundlich nachweisbar, als Winzer im rheinhessischen Dromersheim bei Bingen am 11. Februar zufällig feststellten, dass aus gefrorenen Trauben ein wunderbar süßer Most gewonnen werden konnte.Hierzulande ist der Eiswein erstmals seit 1830 urkundlich nachweisbar, als Winzer im rheinhessischen Dromersheim bei Bingen am 11. Februar zufällig feststellten, dass aus gefrorenen Trauben

Was ist ein Eiswein?

Eiswein wird aus Trauben gewonnen, die in gefrorenem Zustand gelesen und gekeltert werden. Aufgrund seiner aufwendigen Herstellung, der geringen Erträge und seines besonderen Aromas gehört Eiswein zu den Prädikatsweinen.

Was macht den Eiswein süß?

Vor allem muss genügend Zucker im Most enthalten sein, damit die alkoholische Gärung startet. Durch den hohen Wasserverlust ist die Ausbeute sehr gering, es entsteht ein süß-saures Konzentrat. Die hohe Konzentration von Säure und Süße hat konservierende Eigenschaften und macht den Eiswein besonders haltbar.

Sogar die „New York Times“ berichtet

Am Main, an Saale-Unstrut, an der Hes­si­schen Berg­stras­se und in Baden sind die ers­ten Eis­wei­ne des Jah­res 2014 geern­tet wer­den. Dort san­ken die Tem­pe­ra­tu­ren zwi­schen 28. Dezem­ber auf minus 7, teil­wei­se auch auf minus 11 Grad Cel­si­us, so dass die ver­blie­be­nen, noch am Stock hän­gen­den Bee­ren in gefro­re­nem Zustand ein­ge­bracht wer­den konn­ten.

Wo kommt der Eiswein her?

Aller­dings sind die Men­gen gering. Die Berg­sträs­ser Win­zer­ge­nos­sen­schaft spricht von 150, maxi­mal 200 Litern, die geern­tet wer­den konn­ten. Auf die glei­che Men­ge kommt die Win­zer­ge­mein­schaft Divi­no im frän­ki­schen Nord­heim. Bei der Win­zer­ver­ei­ni­gung Frey­burg lie­fen gera­de mal zehn Liter von der Kel­ter. Etwas mehr gab es nur am Kai­ser­stuhl, wo die Win­zer­ver­ei­ni­gung Ober­rot­weil 320 Liter aus den Sor­ten Weiss- und Grau­bur­gun­der ein­brin­gen konn­ten.

Mit 192 Grad Oechs­le ist ihr Eis­wein ana­ly­tisch der hoch­ka­rä­tigs­te des Jah­res 2014, soweit bekannt. An der Ober­mo­sel und in Luxem­burg konn­ten eben­falls klei­ne Men­gen Eis­wein gepresst wer­den. Über die genaue Men­ge und Qua­li­tät ist aller­dings Wo kommt der Eiswein her? wenig bekannt. Von den berühm­ten deut­schen Erzeu­gern wird es in 2014 ver­mut­lich kei­nen Eis­wein geben.

Okto­ber unse­re Riesling-Lese been­det hat­ten, waren die Trau­ben schon zu reif, um sie noch län­ger am Stock zu belas­sen. Das ist zu wenig für einen Eis­wein. Aus­ser­dem war das Sti­el­ge­rüst der Trau­ben schon im Okto­ber so schwach, dass die Trau­ben, wenn wir sie nicht abge­ern­tet hät­ten, inzwi­schen wahr­schein­lich zu Boden gefal­len wären. Viel­leicht machen wir am Ende eine Aus­le­se oder Bee­ren­aus­le­se.

Aber mit Gewalt einen Eis­wein zu machen, ent­spricht nicht mei­ner Phi­lo­so­phie. Ganz abge­se­hen davon, dass die Tem­pe­ra­tu­ren bis­her nicht gepasst haben. Das Ther­mo­me­ter hat nur ein­mal kurz die minus 7 erreicht.

In einer Par­zel­le sei­ner Renom­mier­la­ge Grä­fen­berg hän­gen Wo kommt der Eiswein her? die Trau­ben noch draus­sen. Zu warm war das gan­ze Jahr, genau 1,4 Grad Cel­si­us höher als im Mit­tel der Jah­re 1981 bis 2010. Die glo­ba­le Kli­ma­er­wär­mung, von der der deut­sche Wein­bau im Gegen­satz zu süd­li­chen Anbau­län­dern enorm pro­fi­tiert hat, scheint sich beim Eis­wein Wo kommt der Eiswein her?

aus­zu­wir­ken.

Wo kommt der Eiswein her?

Contact us

Find us at the office

Canzona- Dimeco street no. 37, 78300 Cayenne, French Guiana

Give us a ring

Ronzell Dupere
+94 603 665 727
Mon - Fri, 9:00-20:00

Write us