Question: Wann muss ein Knoten in der Schilddrüse entfernt werden?

Handelt es sich um einen verdächtigen Knoten oder bestehen so viele Knoten, dass eine Ultraschall-Überwachung nicht mehr möglich ist, oder bereiten die Knoten durch Druck auf Speise- oder Luftröhre mechanische Probleme, ist eine Operation unumgänglich.

Wie wird ein Knoten an der Schilddrüse entfernt?

Je nach Lage oder Größe der Schilddrüsenknoten setzen die Ärzte unterschiedliche thermoablative Verfahren ein. Bei der Ultraschalltherapie (HIFU) etwa können Knoten bis Kastaniengröße mit gebündelten Ultraschallwellen durch die Haut hindurch „weggebrannt“ werden.

Warum bekommt man Knoten in der Schilddrüse?

Die Knoten der Schilddrüse werden oft zufällig bei einer Routineuntersuchung entdeckt. Sie entstehen bei entsprechender genetischer Anlage als Reaktion der Schilddrüse auf einen anhaltenden Jodmangel. Dieser Jodmangel war in Deutschland in den letzten Jahrzehnten sehr ausgeprägt.

Welche Symptome bei kalten Knoten in der Schilddrüse?

Symptome, die auf eine Struma oder auf Knoten in der Schilddrüse hinweisenSchwellung der unteren Halsregion, manchmal auch einseitig,Kloß-, Druck- oder Engegefühl im Hals,Luftnot,Schluckbeschwerden.1 Aug 2018

Wie groß kann ein Schilddrüsenknoten werden?

Kalte Knoten mit vermindertem oder fehlendem Schilddrüsenstoffwechsel werden im Szintigramm in der Regel dann erkannt, wenn sie größer als ein Zentimeter sind. Die überwiegende Mehrzahl an kalten Knoten ist gutartig.

Notwendig wird dies zum Beispiel bei einer Krebserkrankung oder einer Schilddrüsenvergrößerung. Bei einer Schilddrüsenoperation wird die ganz oder teilweise entfernt. Sie befindet sich am Hals unterhalb des Kehlkopfes und besteht aus zwei Lappen, die über eine Gewebebrücke Isthmus verbunden sind.

Daneben gibt es auch minimalinvasive Schilddrüsenoperationen, bei der Ärzte die Schilddrüse über eine Sonde entfernen und dafür nur kleinste Hautschnitte benötigen. Derartige Eingriffe werden nur an spezialisierten Zentren durchgeführt. Häufigster Grund für eine Schilddrüsenentfernung sind bösartige Neubildungen.

Auch wenn ein Knoten in der Schilddrüse entdeckt wird, über dessen Gut- oder Bösartigkeit keine sichere Aussage getroffen werden kann, muss operiert werden. Außerdem bestimmt er den Spiegel im. Der Arzt desinfiziert großzügig das Operationsfeld und deckt den Patienten mit sterilen Tüchern unter Aussparung der vorderen Halsregion ab. Dann kann der Chirurg mit der eigentlichen Entfernung der Schilddrüse beginnen.

Dabei überwacht er gegebenenfalls mithilfe eines sogenannten Neuromonitoring-Systems die umliegenden Nerven — berührt er einen Nerv mit dem Operationsbesteck ertönt ein Warnsignal. Der Chirurg setzt einen meist vier bis fünf Zentimeter langen Hautschnitt. Nach Möglichkeit sucht er sich dafür eine Hautfalte, um ein besseres kosmetisches Ergebnis zu erzielen. Nun durchtrennt der Arzt die Fettgewebsschicht mit einer elektrischen Schere, die etwaige Blutungen sofort stillt. Liegt die Schilddrüse frei, trennt der Chirurg sie vom umliegenden Gewebe.

Der Arzt kann nun die ganze Schilddrüse entfernen, wobei er die Nebenschilddrüsen, falls er sie auffindet, belässt. Die Nebenschilddrüsen sind nur etwa so groß wie ein Reiskorn und können an unterschiedlichen Stellen im Hals liegen. Falls der Operateur erst beim Untersuchen der entnommenen Schilddrüse die Nebenschilddrüsen findet, pflanzt er diese in eine künstlich geschaffene Tasche in der Halsmuskulatur wieder ein.

Dort kann die Nebenschilddrüse wieder ihre Arbeit aufnehmen.

Wann muss ein Knoten in der Schilddrüse entfernt werden?

Hemithyreoidektomie Bei einer Hemithyreoidektomie wird nur einer der beiden Schilddrüsenlappen entfernt. Sie wird ebenfalls bei einem Kropf, aber auch bei einseitigen Krebsgeschwüren angewandt. Der Zugang erfolgt wie bei der totalen Thyreoidektomie. Hat der Arzt eine gute Sicht auf den freiliegenden Schilddrüsenlappen, durchtrennt er die Brücke aus Bindegewebe, die die beiden Lappen verbindet. Enukleation und Knotenexzision Die Enukleation kommt bei der Entfernung kleiner, gutartiger Knoten zum Einsatz.

Der Chirurg setzt hierbei einen kleinen Schnitt, durch den er sich vorsichtig Zugang zum Knoten verschafft.

Wann muss ein Knoten in der Schilddrüse entfernt werden?

Anschließend entfernt er diesen mit einer Ultraschallschere oder einem elektrischen Messer. Beschränkt er sich auf den Knoten und dessen Kapsel, handelt es sich um eine Enukleation. Entfernt der Arzt auch noch einen kleinen Teil des umliegenden Schilddrüsengewebes Randsaumspricht man von Knotenexzision beziehungsweise —exstirpation.

Der Operateur entfernt dabei große Teile der Schilddrüse, so dass am Ende nur noch ein bis vier Milliliter gesundes Gewebe verbleiben.

Schilddrüsenüberfunktion: Ursachen, Symptome, Behandlung

Operieren Chirurgen auf diese Weise nur an einem Lappen, nennt man das subtotale Lappenresektion. Die Wunde wird mit sterilen Pflastern verbunden. Im Anschluss wird der Patient in den Aufwachraum gebracht, wo er sich von der erholen kann.

Dennoch kann es, wie bei jeder Operation, zu Komplikationen kommen. Wird der sogenannte Rekurrensnerv auf einer Halsseite verletzt, kann es zu einer leichten kommen. Bei der seltenen beidseitigen Durchtrennung des Nervs kommt es zu Atemnot, gegebenenfalls muss der Patient künstlich beatmet werden.

Schädigung der Nebenschilddrüsen Die Nebenschilddrüsen schütten das Hormon Parathyrin aus und steuern damit den Kalziumhaushalt. Kalzium ist wichtig für die Funktion von Nerven und Muskeln und es stabilisiert die Knochen. Meist erholen sich die Nebenschilddrüsen wieder und der Kalziumhaushalt normalisiert sich.

Geschieht dies nicht, muss dem Körper das fehlende Kalzium in Tablettenform zugeführt werden. Wie bei jeder Wann muss ein Knoten in der Schilddrüse entfernt werden? kann es in den ersten Tagen nach dem Eingriff zu Wundschmerz kommen. Wenn nötig, verschreibt Ihnen Ihr Arzt ein schmerzstillendes Medikament.

Um die Wunde zu schützen, sollten Sie sich nur unter Aussparung der Halsregion oder unter Verwendung eines speziellen Duschpflasters waschen.

Ihr Arzt verschreibt Ihnen hierzu Tabletten, die Sie täglich einnehmen müssen.

Wann muss ein Knoten in der Schilddrüse entfernt werden?

Nach vier bis sechs Wochen kontrolliert er den Hormonspiegel im Blut und passt die Dosis an Ihren individuellen Bedarf an.

Contact us

Find us at the office

Canzona- Dimeco street no. 37, 78300 Cayenne, French Guiana

Give us a ring

Ronzell Dupere
+94 603 665 727
Mon - Fri, 9:00-20:00

Write us