Question: Haben alle Verträge Widerrufsrecht?

Immer wenn ein Widerrufsrecht im Vertrag vereinbart ist, kannst Du dies natürlich nutzen. Außerdem gibt es verschiedene Verträge, für die gesetzlich festgelegt ist, dass Verbraucher sie widerrufen können. Fernabsatzverträge - Dazu gehören Verträge, die Du über das Internet, Telefon oder sogar per Brief schließt.

Können Verträge per Telefon abgeschlossen werden?

Es ist zwar theoretisch möglich, einen Vertrag am Telefon ohne weitere schriftliche Vereinbarung abzuschließen. Dazu muss jedoch ein konkretes Angebot vorliegen. ... Als Verbraucher sind Sie also auf der sicheren Seite: Es hat keinen rechtsverbindlichen Vertragsabschluss am Telefon gegeben.

Das Widerrufsrecht bereitet vielen Unternehmern Kummer. Zu rechtlichen Bedenken — habe ich die? Darf der Käufer die Ware einfach? Dieser Beitrag beantwortet alle wichtigen Fragen rund um das Widerrufsrecht und hilft Haben alle Verträge Widerrufsrecht?, die Belehrung rechtssicher umzusetzen. Wenn der Kunde eine Ware nicht in einem lokalen Ladengeschäft kauft, hat er keine Möglichkeit, sie durch Testen, Ansehen und Anfassen auf seine Beschaffenheit zu prüfen.

Deshalb steht ihm in vielen Fällen ein sogenanntes Widerrufsrecht zu. Macht er davon Gebrauch, gibt er an, an seine Haben alle Verträge Widerrufsrecht? Willenserklärung nicht mehr gebunden sein zu wollen. Sobald er die Ware erhalten hat, kann er sie auf Funktion, Beschaffenheit und Eigenschaften prüfen.

Haben alle Verträge Widerrufsrecht?

Ist das Ergebnis nicht Haben alle Verträge Widerrufsrecht?, kann er von seinem Widerrufsrecht Gebrauch machen und den Vertrag auflösen.

In diesem Fall sind beide Vertragspartner nicht mehr an ihre Willenserklärung gebunden und müssen die ausgetauschten Leistungen zurückgeben — der Käufer also die Ware, der Verkäufer den gezahlten Kaufpreis § 355 Abs. Für Sie als Existenzgründer dürfte insbesondere das Widerrufsrecht bei Fernabsatzverträgen und Haustürgeschäften relevant sein.

Wenn zwei Unternehmer ein Geschäft abschließen, dann greift der im Gesetz verankerte Verbraucherschutz nicht. Dies betrifft alle natürlichen und juristischen Personen, die laut als Unternehmer gelten. Im Gesetzestext heißt es sinngemäß, dass dazu alle Personen zählen, die ein Geschäft als gewerblich oder selbstständig beruflich Tätiger abschließen — Gründer fallen ebenso in diese Kategorie, und zwar bereits in der Vorgründungsphase.

Haben alle Verträge Widerrufsrecht?

In einem hat der Bundesgerichtshof dies klargestellt. Für diese Regelung ist Haben alle Verträge Widerrufsrecht? unerheblich, ob die geplante selbstständige Tätigkeit dann auch wirklich aufgenommen wird. Ein Unternehmer oder Selbstständiger kann aber auch als Privatperson handeln. Wer also eindeutig in privater Absicht kauft oder bestellt, dem steht in seiner Eigenschaft als Haben alle Verträge Widerrufsrecht? auch das gesetzliche Widerrufsrecht zu. Dies gilt für Haustürgeschäfte ebenso wie für die Bestellung über das Internet.

Grundsätzlich gilt das Widerrufsrecht stets in Situationen, in denen der Verbraucher benachteiligt werden könnte. Es entsteht eine Situation, in der der Händler den Käufer überrumpeln kann. Deshalb steht Letzterem das Recht zu, vom Kauf zurückzutreten, nachdem er Gelegenheit hatte, ihn zu überdenken. Typische Beispiele: Kauf über Onlineshops, telefonisch z. Da der Kunde die Ware Haben alle Verträge Widerrufsrecht? nur sehen, aber nicht testen kann, steht ihm ein Widerrufsrecht zu.

Nicht als Haustürgeschäft gilt übrigens der Kauf an einem Messestand. Beginn der Widerrufsfrist Nach § 355 Abs. Bei regelmäßigen Lieferungen von Waren z. Damit der Verbraucher von seinem gesetzlichen Widerrufsrecht Gebrauch machen kann, muss er zunächst einmal wissen, dass es dieses gibt und wie es funktioniert. Deshalb sind Sie bei Fernabsatzverträgen und Haustürgeschäften verpflichtet, Ihren Vertragspartner darüber zu belehren — die Widerrufsbelehrung.

Beim Haustürgeschäft also am besten im Rahmen des Vertragsschlusses, beim Fernabsatzvertrag vor dem Abschluss des Kaufs z.

Dazu schicken Sie ihm entweder eine E-Mail, die den Text enthält ein Link zu Ihrer Website ist nicht ausreichend! Da der Gesetzgeber in der inzwischen ein gesetzlich normiertes Muster für die Widerrufsbelehrung festgehalten hat, sollten Sie dieses auch nutzen.

Der Kunde könnte also auch z. Erst nach zwölf Monaten und 14 Tagen verfällt das Widerrufsrecht. Neben diesen rechtlichen Konsequenzen, die nur Ihr Vertragsverhältnis zum Kunden betreffen, gibt es noch eine größere Gefahr: Belehren Sie Verbraucher nicht über Ihr Widerrufsrecht, ist dies ein Fall von unlauterem Wettbewerb. Dagegen kann Ihre Konkurrenz ebenso wie Verbände des Verbraucherschutzes mit teuren Abmahnungen vorgehen!

Dabei ist er an keine bestimmte Form gebunden, kann dies also telefonisch, per E-Mail, über ein Onlineformular oder ähnliche Kommunikationsmittel tun. Haben alle Verträge Widerrufsrecht? kommentarlose Rücksendung der Ware reicht allerdings nicht mehr. Er kann dafür ein bereitgestelltes Muster-Widerrufsformular nutzen — muss er aber nicht. Dafür hat er ab dem Tag der Widerrufserklärung weitere 14 Tage Zeit § 357 Abs. Er muss die Kosten der Rücksendung tragen, Haben alle Verträge Widerrufsrecht?

er im Rahmen der Widerrufsbelehrung über diese Frist informiert wurde. Falls für die Rückgabe ein Speditionsversand notwendig ist, müssen Sie dem Kunden die Kosten vorab mitteilen — notfalls geschätzt.

Lediglich etwaige Mehrkosten des Versands, z. In jedem Fall müssen Sie für die Rückzahlung das Zahlungsmittel nutzen, mit dem der Kunde seine gezahlt hatte. Aktien Das Widerrufsrecht wird Haben alle Verträge Widerrufsrecht? häufig zugunsten des Verbrauchers ausgelegt. Grundsätzlich gibt es seit der letzten Reformierung des Widerrufsrechts keine Verpflichtung mehr, unfreie Rücksendungen anzunehmen.

Haben alle Verträge Widerrufsrecht?

Durch einen Umstand müssen Sie sie aber durch die Hintertür doch annehmen: In dem Päckchen könnte sich nämlich die ausdrückliche Widerrufserklärung des Verbrauchers befinden.

Nehmen Sie es nicht an, würden Sie deren Zugang vereiteln. Häufig kommt nach dem Widerruf keine neuwertige Ware zurück, sondern verschmutzte Kleidung oder ein Radio mit verkratzter Oberfläche.

Vertrag widerrufen: Rechte, Vorlagen und Hinweise

Der Kunde muss für den geminderten Wert Ersatz leisten. Allerdings nur, wenn er die Ware auf eine Art und Weise verwendet hat, die über den normalen Test des Artikels hinausgeht. Bei einer Bluse müssen Sie also möglicherweise akzeptieren, dass vom Anprobieren ein Make-up-Rand am Kragen zurückgeblieben ist, nicht jedoch Materialveränderungen von einem zu heißen Waschgang.

In der Regel sind Sie als Verkäufer in der Beweispflicht für die übermäßige Nutzung. Bei deutlichen Gebrauchsspuren muss deshalb der Kunde erklären, wie diese im Rahmen einer normalen Nutzung entstanden sind. Da vor allem der Onlinehandel stark automatisiert ist, kommt es häufig vor, dass auch bei B2B-Geschäften nach Vertragsschluss Widerrufsbelehrungen versandt werden, zum Beispiel mit der Bestellbestätigung. Ob dann automatisch ein Widerrufsrecht zustande kommt, ist nicht schlussendlich geklärt; sowohl in der Literatur als auch in der Rechtsprechung herrschen hierzu abweichende Aussagen.

Torsten Montag ist seit 2004 als Chefredakteur inhaltlich für das Gründerlexikon verantwortlich. Er ist regelmäßig Interviewpartner sowie Gastautor von Fachbeiträgen externer Medien zum Thema Gründung und Haben alle Verträge Widerrufsrecht?.

Contact us

Find us at the office

Canzona- Dimeco street no. 37, 78300 Cayenne, French Guiana

Give us a ring

Ronzell Dupere
+94 603 665 727
Mon - Fri, 9:00-20:00

Write us