Question: Wann ist der Tatbestand der sexuellen Belästigung erfüllt?

Contents

Inhaltlich handelt es sich bei sexueller Belästigung um konkretes, sexuell bestimmtes Verhalten, das unerwünscht ist und durch das sich eine Person unwohl und in ihrer Würde verletzt fühlt. Als sexuelle Belästigung gelten unter anderem sexualisierende Bemerkungen und Handlungen, die entwürdigend bzw.

In diesem Artikel erfahren Sie, wo die Belästigung beginnt, welche Strafe Beschuldigten droht und was Opfer einer sexuellen Belästigung tun können. Der Straftatbestand der sexuellen Belästigung nach wurde Ende 2016 neu ins Strafgesetzbuch aufgenommen.

Sexismus und sexuelle Belästigung: Wie wehre ich mich?

Danach macht sich strafbar, wer eine andere Person in sexuell bestimmter Weise körperlich berührt und dadurch belästigt. Doch was genau fällt unter diesen Tatbestand und wie ist er zu anderen Sexualdelikten abzugrenzen? Erfahren Sie, unter welchen Voraussetzungen Beschuldigten eine Strafe droht und wie die Vorschrift Opfer von sexuellen Belästigungen schützt. Neuregelung des Sexualstrafrechts Das Gesetz zur Verbesserung des Schutzes der sexuellen Selbstbestimmung vom November 2016 hat einige Neuerungen im gebracht.

Anders als der sexuelle Missbrauch und die sexuelle Nötigung war die sexuelle Belästigung in Deutschland bis dahin nicht ausdrücklich strafbar. Keine Rolle spielte hierbei aber, ob sich die belästigte Person nach ihrem persönlichen Empfinden beleidigt fühlte oder nicht.

Handlungen mit sexuellem Hintergrund waren daher nur dann abgedeckt, wenn besondere Umstände zugleich den Tatbestand einer Beleidigung erfüllten. Opfer von Handgreiflichkeiten, bei denen keine Beleidigung hinzukam, z.

Dabei umfasst der Tatbestand mehrere Fallvarianten.

Wann ist der Tatbestand der sexuellen Belästigung erfüllt?

Die Straftatbestände zum sexuellen Missbrauch stellen sexuelle Handlungen mit Kindern und Minderjährigen sowie mit besonders gefährdeten Erwachsenen beispielsweise Kranken, Behinderten, Gefangenen oder Patientenunter Strafe. Insbesondere der schwere sexuelle Missbrauch von Kindern wird je nach Einzelfall mit einer Freiheitsstrafe von mindestens einem Jahr oder mehr bestraft.

Die sexuelle Belästigung wird je nach Schwere des Einzelfalls mit einer Geldstrafe oder mit Gefängnisstrafe bis zu zwei Jahren bedroht, in besonders schweren Fällen mit mindestens drei Monaten bis fünf Jahren Freiheitsstrafe. Wann liegt eine sexuelle Belästigung vor? Nach der Gesetzesbegründung ist der Körperkontakt sexuell bestimmt, wenn der Täter sexuell motiviert handelt. Beispiel: Herr A fasst seiner Kollegin Frau B beim Vorbeigehen vorsätzlich an den Hintern.

Keine sexuelle Belästigung liegt hingegen vor, wenn Herr C durch ein Hindernis ins Stolpern gerät und dabei unabsichtlich Frau D in die Arme fällt. Diese Beispiele lassen sich recht klar einordnen. Nicht immer aber ist die Abgrenzung so einfach.

Wie die obige Aufzählung schon erahnen lässt, wird es Grenzfälle geben, bei denen von außen betrachtet kaum zwischen einem unbeholfenen Annäherungsversuch und einem absichtlichen Zunahetreten unterschieden werden kann.

Maßgeblich sind stets die genauen Umstände, die Absichten des Täters und die Empfindungen des Opfers im Einzelfall. Entscheidend für die strafrechtliche Einordnung ist also zum einen der Vorsatz des Handelnden, also ob er bezüglich der körperlichen Annäherung absichtlich handelte. Weitere Voraussetzung ist zum anderen, dass sich das Opfer durch die Handlung tatsächlich belästigt fühlt. Dies ist nach dem Gesetzgeber der Fall, wenn das Opfer in seinem Empfinden nicht unerheblich beeinträchtigt wird, die Berührung also unerwünscht ist.

Fühlt sich die berührte Person durch den Körperkontakt dagegen nicht beeinträchtigt, liegt auch keine sexuelle Belästigung vor. Wieder kommt es also auf das Empfinden der Person an. Wenn im obigen Beispiel Frau B die Berührung als belästigend empfindet, ist das Handeln von Herrn A strafrechtlich relevant. Dies ist nicht der Fall, wenn Frau B die Berührung nichts ausmacht. Was gilt bei mündlichen Belästigungen? Doch liegt sexuelle Belästigung nur vor, wenn es zu Körperkontakt kommt?

Zählt im Umkehrschluss verbale Belästigung nicht zum Tatbestand? Tatsächlich ist der Wortlaut der Vorschrift eindeutig nur auf Handlungen mit Körperkontakt bezogen. Voraussetzung für eine Strafbarkeit wegen sexueller Belästigung ist also, dass eine körperliche Berührung stattgefunden hat. Rein mündliche Belästigungen fallen nicht Wann ist der Tatbestand der sexuellen Belästigung erfüllt?. Verbale Belästigungen sind deswegen aber nicht automatisch straffrei, vielmehr können mündliche Übergriffe mit sexuellem Inhalt durchaus strafrechtlich relevant sein.

Dagegen erfüllen herabwürdigende Bemerkungen wie z. Sie wird in § 3 Abs. In Wann ist der Tatbestand der sexuellen Belästigung erfüllt?, die eine weitere Beschäftigung des Mitarbeiters unzumutbar macht, kommt auch eine in Betracht. Das Opfer muss also selbst bzw. Seit der Strafrechtsreform wird bezüglich des Vergewaltigungsparagraphen § 177 das Problem der Nachweisbarkeit diskutiert.

Wie Sie bereits sehen konnten, hängt die Frage, ob ein Handeln den Straftatbestand der sexuellen Belästigung erfüllt, maßgeblich von subjektiven Merkmalen ab. Beim Beschuldigten geht es um die Frage, ob er die andere Person tatsächlich sexuell motiviert körperlich berühren wollte und ihm die sexuelle Bedeutung seines Handelns bewusst war. Hierbei geht es also hauptsächlich um die subjektiven Beweggründe des Handelnden. Mit der Frage des Vorsatzes werden sich die Gerichte also im Einzelfall schwertun.

Dies gilt vor allem, wenn der Täter aufgrund der genauen Umstände irrig annahmen durfte, dass das Opfer den Körperkontakt als Kompliment, Werbung oder dergleichen auffassen würde. Denn dann hat er nicht vorsätzlich bezüglich einer Belästigung gehandelt.

Ähnliches gilt für die Frage der Belästigung, da es auch hier in erster Linie um das subjektive Empfinden der betroffenen Person geht. Auch hier ergeben sich viele Fragen für den Einzelfall, da Menschen sich durch jedes beliebige Verhalten belästigt fühlen können.

Und es bei dem Tatbestandsmerkmal Wann ist der Tatbestand der sexuellen Belästigung erfüllt? nicht um einen objektiven Zustand geht, der von einem Richter beurteilt werden könnte.

Wann ist der Tatbestand der sexuellen Belästigung erfüllt?

Die Bestimmung der Belästigung erfolgt allein anhand des Empfindens des Opfers. So verhalten Sie sich als Opfer oder Beschuldigter bei sexueller Belästigung Zusammenfassend sollten Sie, ob als Opfer oder als Beschuldigter einer sexuellen Belästigung, beachten: Gerade wegen der aufgezeigten rechtlich verzwickten Situation im Sexualstrafverfahren, oft begleitet von Beweisproblemen und zahlreichen Rechtsfragen, ist es äußerst wichtig, sich frühzeitig von einem erfahrenen beraten und vertreten zu lassen.

Als Opfer einer Sexualstraftat sollten Sie sich umgehend nach dem Vorfall von einem Anwalt beraten lassen, der mit Ihnen das weitere Vorgehen berät und für Sie den Strafantrag stellen Wann ist der Tatbestand der sexuellen Belästigung erfüllt?.

Bei einer Verurteilung können Ihnen je nach dem Einzelfall auch Schmerzensgeldansprüche gegen den Täter zustehen.

Als Beschuldiger sollten Sie den Vorwurf der sexuellen Belästigung oder Beleidigung keinesfalls auf die leichte Schulter nehmen! Neben dem können bei einer Verurteilung auch Schmerzensgeldforderungen des Geschädigten auf Sie zukommen.

Daneben drohen bei einem Schuldspruch häufig auch berufliche und private Folgen. Machen Sie also unbedingt von Ihrem Schweigerecht Gebrauch und suchen Sie umgehend einen auf, der für Sie Einblick in die Ermittlungsakte nehmen kann und mit Ihnen die beste Verteidigungsstrategie Wann ist der Tatbestand der sexuellen Belästigung erfüllt?.

Florian Wehner Rechtsanwalt Telefon: E-Mail: Florian Wehner ist seit 25 Jahren als Rechtsanwalt für Strafrecht und Strafverteidiger in München tätig. Er hat mit hohem persönlichem Engagement schon in zahlreichen Strafverfahren einen Freispruch erreichen können.

Sollte eine persönliche Besprechung nicht möglich sein, so kann der Vorgang gerne per E-Mail versandt werden. Herr Rechtsanwalt Wehner wird Sie sodann umgehend telefonisch oder per E-Mail kontaktieren.

Contact us

Find us at the office

Canzona- Dimeco street no. 37, 78300 Cayenne, French Guiana

Give us a ring

Ronzell Dupere
+94 603 665 727
Mon - Fri, 9:00-20:00

Write us